ZMK News

Aktuelle Meldungen

Effizienzhaus 40 Förderung wieder freigegeben.

Der unerwartete Stopp der KfW Förderung hatte viele Bauherren und die Baubranche insgesamt verunsichert. Doch nun geht es endlich weiter. Die Bundesregierung hat Planungssicherheit geschaffen. So können ab 20. April 2022 wieder KfW-Anträge für Neubauten nach dem Effizienzhausstandard EH 40 eingereicht werden. Allerdings gelten einige Änderungen. So wurde die Fördersumme insgesamt reduziert und gedeckelt. Auch kann nur noch die Kreditvariante in Anspruch genommen werden. Der Einbau von Gasheizungen wird grundsätzlich nicht mehr gefördert. Wie lauten die Bestimmungen und wie geht es danach weiter?

Effizienzhaus 40. Branche plant um.

Das Bauen nach Effizienzhausstufe 40 erlebt einen Aufschwung durch den kürzlich ergangenen Förderstopp. Der unerwartete Stopp der KfW Förderung setzt die Baubranche unter Druck. Klar ist, es wird wieder Fördergelder geben. Vor diesem Hintergrund informieren sich Architekten, Planer und Bauunternehmen verstärkt über den Effizienzhausstandard 40 und 40 Plus. Angepackt werden muss am Dachaufbau, dem U-Wert der Fenster und die Solaranlage ist Pflicht. Die wenigsten denken dabei an ihre Außenwand. Doch gerade hier tragen die sogenannten gefüllten Ziegel deutlich zur energetischen Effizienzsteigerung bei.

ZMK spendet 5.000 Euro.

Auch in diesem Jahr hat sich die Firma Ziegelsysteme Michael Kellerer entschieden, auf Weihnachtsgeschenke für Kunden und Geschäftspartner zu verzichten. Wie auch letztes Jahr wurden stattdessen das Palliativteam Fürstenfeldbruck sowie die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München als regional tätige Einrichtungen für eine Spende ausgewählt.

Bayerische Regierung unterstützt offene Baustoffwahl.

Die bayerische Bauministerin Kerstin Schreyer spricht sich künftig für die technologieoffene Baustoffwahl aus und erteilt damit der bisherigen Bevorzugung des Baustoffs Holz bei den Fördermaßnahmen eine Absage. Gleichzeitig sagt sie Ihre Unterstütung für die weitere Forschung zum Thema Recycling und Klimaneutralität im Mauerwerksbau zu.

Neue Trikots für den TSV Schwabhausen.

Auch in diesem Jahr engagiert sich Kellerer Ziegel wieder im regionalem sportlichen Bereich und unterstützt die Tischtennis-Damenmannschaft des TSV Schwabhausen 1929 e.V. mit neuen Trikots.

Deutscher Ziegelpreis 2021.

In einer lebhaften Wohngegend, umgeben von Einkaufsmöglichkeiten, Naherholungsgebieten, Kulturdenkmälern und mit attraktiver Verkehrsanbindung entstand ein modernes Wohnheim, dessen Design an die 50er Jahre-Bauten Augsburgs angelehnt ist. Erstellt mit dem intelligentem ZMK X6 verbindet er Hightech mit Historie.

Energieeffizient und nachhaltig bauen.

Der Ziegel aus gebranntem Ton ist der meist verwendete Baustoff im Massivhausbau und der Liebling deutscher Bauherren. Massivhäuser stehen für ausgesprochene Stabilität, langfristigen Werterhalt und hohe Qualität. Der eigenen Kreativität sind bei der Gebäudeplanung, abgesehen von den Gegebenheiten des Grundstücks und etwaigen Bauvorschriften, keine Grenzen gesetzt. 

Neue Photovoltaik-Anlage geht an den Start.

Seit Jahren beschäftigt sich Kellerer Ziegel mit der Weiterentwicklung und Optimierung in Bezug auf Umweltschutz und Klimaneutralität. Beispielhaft hierfür stehen die Recyclinganlage oder auch die neue Anlage zur Befüllung der Ziegel der X-Serie. Einen weiteren wichtigen Meilenstein setzt nun die neue Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 750 kWp für den Eigenbedarf.

Ökologischer Baustoff aus der Region.

Viele Bauherren legen Wert auf umweltfreundliches, ökologisches Bauen. Die eingesetzten Baustoffe sollen natürlich sein, CO2-freundlich, recyclingfähig und schadstofffrei. Gleichzeitig soll mit ihnen energieeffizient gebaut werden und die Effizienzhaus-Standards im Einfamilienhausbau erreicht werden.

 


Die Kellerer Ziegelsysteme

Weltrekordhalter und Patentinhaber. Erfahre mehr über unsere Produkte.

 

ZMK+ / Rat & Tat

Know-How für Architekten, Planer, Bauunternehmer und Bauherren.

Wir sind für Sie da.

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und beantworten Ihnen alle Fragen rund um Ihr Bauprojekt.