ZMK spendet 5.000 Euro.

Kellerer Ziegel spendet 5.000 Euro.

Freude beim Palliativteam und der Stiftung Kinderhospiz.

Auch in diesem Jahr hat sich die Firma Ziegelsysteme Michael Kellerer entschieden, auf Weihnachtsgeschenke für Kunden und Geschäftspartner zu verzichten. Bereits letztes Jahr wurden stattdessen das Palliativteam Fürstenfeldbruck sowie die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München als regional tätige Einrichtungen für eine Spende ausgewählt.

Geschäftsführer Michael Kellerer sieht sein Geld hier gut investiert. „Es liegt uns als Unternehmen am Herzen, dazu beitragen zu können, die Menschen unserer Region in schweren Zeiten zu unterstützen“, sagt Michael Kellerer.

2.500 Euro für das AKM

Das Palliativteam Fürstenfeldbruck begleitet Menschen in der letzten Phase ihres Lebens, die Stiftung Kinderhospiz kümmert sich um Familien mit erkrankten Kindern oder dem Verlust eines Elternteils. Mit ihrem psychologischen Notdienst leistet sie einen wertvollen Beitrag in Krisensituationen.

„Wir finanzieren unsere Tätigkeit komplett aus Spenden“, so Eva-Maria Büttner von der Stiftung Kinderhospiz. Daher sei jede Spende wertvoll, um die Leistungen für das kommende Jahr bereitstellen zu können. Insgesamt würden nun fast 500 Familien betreut und der Bedarf steige, gerade in Corona-Zeiten, stetig.

Bildnachweis: Eva-Maria Büttner"

2.500 Euro für das APT-FFB.

Auch Helmut Leonhardt, Geschäftsführer der APT-FFB gGmbH und sein Palliativteam rund um den ärztlichen Leiter Herr Dr. Karlheinz von Jan können jede Spende gut gebrauchen. Hilfsmittel oder Therapien, die von der Krankenkasse nicht übernommen werden, können damit bezahlt werden. Auch Angehörigen oder Freundes, die sich z. B. eine Anreise aus eigenen Mitteln nicht leisten können, werden davon bezahlt.

Die Ziegelsysteme Michael Kellerer unterstützen regelmäßig Vereine, Schulen oder soziale Einrichtungen mit Spenden oder persönlichen Engagement. 2021 war es nicht möglich, in 2022 möchte man Kindern wieder die Möglichkeit bieten, den natürlichen Baustoff Ton durch Werksführungen näherzubringen.

Die Spende erfolgte Corona konform ohne eine persönliche Übergabe.

Ansprechpartner: Tanja Bless, Marketing/PR