Nachhaltigkeit.

Der ökologische Beitrag eines ZMK-Ziegels.

Ein Baustoff für Generationen.

Langlebig, ökologisch und schadstofffrei.

Seit über 150 Jahren produziert die Familie Kellerer Ziegel, den Baustoff aus den Rohstoffen der Natur. Traditionell ist der Ziegel der älteste Mauerstein, ein keramischer Werkstoff, aus tonhaltigem Lehm gebrannt. Modernste Fertigungstechniken haben die traditionellen handwerklichen Arbeitsabläufe abgelöst. Der ZMK-Ziegel ist heute einer der beliebtesten Wandbaustoffe in Bayern, hergestellt aus rein mineralischen Böden unserer Region.

Ressourcen schonen.

Rohstoffabbau vor der Haustüre.

Nahezu alle verwendeten Rohstoffe werden aus dem firmeneigenen, nur wenige hundert Meter entfernten Erdreich gewonnen. Die kurzen Transportwege ermöglichen einen äußerst energieeffizienten Abbau des tonhaltigen Lehms. Die unternehmenseigenen Ressourcen sichern die umweltschonende Eigenversorgung auf mehrere Jahrzehnte.

Energie sparen.

Umstieg auf regenerative Energien.

Seit Jahren beschäftigen wir uns mit der Weiterentwicklung und Optimierung in Bezug auf Umweltschutz und Klimaneutralität. Einen weiteren wichtigen Meilenstein setzt die neue Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 750 kWp für den Eigenbedarf. Mit der ersten Photovoltaikanlage können bereits rund 12 % des elektrischen Energiebedarfs abgedeckt werden und somit CO2-Emissionen verringert werden. Zug um Zug werden alle Werksdächer bei ZMK mit dieser Technik auf 3000 KWp ausgestattet. Weiter liegt bereits eine Bauleitplanung für eine Freiflächen-Photovoltaikanlage bei der Genehmigungsbehörde. Geplante Größe 10.000 KWp.

Emissionen senken.

Unterschreitung der gesetzlichen Vorgaben.

Die Emissionswerte bei ZMK unterschreiten alle gesetzlichen Richtwerte deutlich. Auch bei allen weiteren Produktionsschritten achten wir auf eine effiziente und ressourcenschonende Arbeitsweise. Zum Beispiel nutzen wir die Abluft der Brennöfen und Maschinen zur Trocknung der frisch produzierten Ziegel, um unsere CO2-Emissionen nachhaltig zu reduzieren.

Verantwortung übernehmen.

100 % Recycling und Wiederverwertung.

Ein verantwortungsvoller Hersteller hat heute die Aufgabe, Produkte zu entwickeln, die sich wiederverwerten lassen. Es wird erwartet, dass er von der Ressourcenbeschaffung bis hin zur Wiederaufbereitung seiner Produkte die komplette Verantwortung übernimmt. Wir bei Ziegelsysteme Michael Kellerer GmbH & Co. KG legen darauf besonderen Wert. Den gesamten Prozess, vom Abtransport von der Baustelle, sortenreiner Trennung von Ziegel und Füllmaterial und Wiedereingliederung in den Produktionskreislauf haben wir nachhaltig gelöst. Als Ergebnis steht die weltweit erste und modernste Recyclinganlage für gefüllte Ziegel mit AdPor® in Oberweikertshofen.


Werksführung

Wie entsteht ein Mauerziegel? Wie werden die gefüllten Ziegel recycelt? Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Ziegelproduktion und melden Sie sich gleich an.

Flyer Recycling

So funktioniert Recycling bei ZMK. Erfahren Sie, wie ZMK Schnittreste der X-Serie in der eigententwickelten Recyclinganlage durchführt.

ZMK+ Rat & Tat

Fachwissen und Informationen rund um den Mauerstein. In unserem Bereich Rat & Tat informieren Sie sich zu den wichtigsten Themen rund um den Ziegel.

Wir sind für Sie da.

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und beantworten Ihnen alle Fragen rund um Ihr Bauprojekt.