Fassadensanierung nach Hagelschaden

Sanierung der Wetterseite

Bachern

In Bachern, rund sieben Kilometer südöstlich von Friedberg (Bayern), hat der Hagel zugeschlagen. Die alte Fassade wurde schwer beschädigt, eine neue war dringend nötig. Damit auch beim nächsten Hagel nichts passiert, setzt die Familie auf das neue ZMK-Fassadenelement. Die Kombination aus Ziegelschale und der innenliegenden AdPor® Dämmung versprechen eine maximale Sicherheit vor Beschädigungen und eine dauerhafte, langlebige Dämmung.

„Eine Fassadendämmung mit dem ZMK-FE 175 schützt nicht nur bei Hagel, auch Insekten, der Specht und der Fussball der Kinder, kann ihr nichts anhaben."

ZMK-Kundenberater

Axel Jäger

IN DIE ZUKUNFT INVESTIERT.

Einem kräftigen Gewitter und Hagel, der nicht nur sehr groß, sondern auch sehr schnell und waagerecht gegen die Wetterseite prasselte, war die Außenwand sehr in Mitleidenschaft gezogen. Der alte Putz war an vielen Stellen abgeplatzt und Wasser konnte leicht beim nächsten Regen die Wand durchfeuchten. Auf einer Messe in Augsburg entdeckten die Bauherren das neue Produkt von ZMK und entschieden sich spontan, ihr Haus damit neu zu verkleiden.

SCHNELL UND EINFACH - AUS ALT MACH NEU.

Durch das ZMK-Fassadenelement ist die Wetterseite nun in jeder Hinsicht bestens für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet. Wind und Wetter können der robusten Ziegelschale nichts anhaben. Auch aus energetischer Sicht, ist sie optimal aufgestellt. Die Hightech-Füllung aus AdPor® sorgt für die gewünschte U-Wertverbesserung. Diffusionsoffen und feuchteabweisend sorgt es zusätzlich für eine dauerhaft ansprechende Optik und verhindert Algenbildung oder Pilzbefall. 

Technische Daten:

  • U-Wert Verbesserung von 1,5 W/(m²K) auf 0,24 W/(m²K)
  • Wärmeleitfähigkeit λ = 0,050 W/(mK)
  • Dicke = 175 mm