Aktuelle Meldungen

Neues aus dem Hause Kellerer

Kellerer investiert in regenerative Energie

 

Auf dem Dach der Ziegelei Kellerer in Oberweikertshofen wurden PV-Module für eine Leistung von insgesamt 750 kWp installiert. Ende Juni soll die Anlage angeschlossen werden und somit einen wesentlichen Beitrag zur regenerativen Energieerzeugung leisten. Bereits 12 % des Energiebedarfs können mit ihr gedeckt werden.

(Im Bild oben: Gottfried Obermair vom Verein Ziel 21 und Michael Kellerer, Inhaber ZMK)

Und Michael Kellerer plant weiter mit PV-Anlagen auf seinem Firmengelände. Auf einem weiteren Dach soll noch ein PV-Anlage in gleicher Größe montiert werden. Zudem käme noch das Potential von insgesamt über 10 ha PV-Freifläche, die sich derzeit in Bauleitplanung befinden, hinzu. „Wenn all diese Projekte umgesetzt werden, wäre das ein gewaltiger Schritt zur Vermeidung von CO2-Emissionen und das wiederum wird sich sicherlich sehr positiv auf die Energie- und CO2-Billanz des Landkreises Fürstenfeldbruck auswirken“, so der Vorsitzende von ZIEL 21 Gottfried Obermair. Der Verein ZIEL 21 vereint staatliche und nichtstaatliche Organisationen in einem Netzwerk und setzt sich für die Energiewende aktiv ein.

Der geplanten Vorgabe, Solardächer auf Gewerbegebäuden einzurichten, ist Michael Kellerer damit wieder den berühmten "Schritt voraus". Fast die Hälfte - des nicht unbedeutenden Energiebedarfs einer Ziegellei - plant das Unternehmen bereits im kommenden Jahr aus regenerativen Energien zu beziehen.

 

Ansprechpartner:

Michael Kellerer