Aktuelle Meldungen

Neues aus dem Hause Kellerer

Haus Schwab ist Preisträger max40 (BDA) "Engere Auswahl" 2021

Das Erstlingswerk des Architekten Felix Huber aus Kempten ist Preisträger max40 (BDA) „Engere Auswahl“ 2021 und nominiert für den DAM Architekturpreis 2022.

Erstellt wurde es in Ziegelbauweise mit dem vollkeramischen ZMK 8. Das Gebäude liegt auf einem schmalen Grundstück, zwischen zwei denkmalgeschützten Villen und ist eine gelungene Symbiose aus traditionellen Elementen und moderner Baukunst. Eingebettet in alten Baumbestand entwickelt sich das Haus turmartig, mehrstöckig nach oben und erlaubt durch die Wipfel einen grandiosen Blick auf das Alpenvorland und den Ammersee. 

In Anlage an die beiden historischen Villen, wurde ein identischer Sockelputz verwendet. Materialien wie rohes Messing oder unbehandelte Eiche findet sich in vielen Details wieder. Große Fensterflächen setzen einen spannenden, modernen Kontrast und lassen viel Licht in Bereiche, die sonst oft im Dunkeln liegen, wie Entrée oder Treppenhaus. Daneben besticht es durch einen außergewöhnlichen 6-eckigen Grundriss. Ist man im Gebäude, so erlauben die Fenster einen großzügigen Blick nach draußen und vermitteln einem das Gefühl, Teil des Gartens zu sein.

Gebaut wurde das Gebäude in Ziegelbauweise mit dem ZMK 8 in einer Wandstärke von 49 cm nach KfW-Standard 55. Durch die dicken Mauern entstehen, wie früher üblich, tiefe Fensterlaibungen, welche das Hausinnere beschatten, so dass kein zusätzlicher Sonnenschutz erforderlich ist. Die fruchtbare Zusammenarbeit zwischen Architekt und Bauherr, welcher selbst Architektur studiert hat, ließ hier ein Haus entstehen, das die Begeisterung und Liebe zum architektonischen Detail deutlich spüren lässt. Wir gratulieren.

zum ZMK 8

zum Grundriss Haus Schwab

 

Ansprechpartner:

Mario Lenzen

 

Bildnachweis:

FLORIAN HOLZHERR
Unterbrunnerstraße 13 A
82131 Gauting_Germany
Tel: +49 171_453 31 30
www.florian-holzherr.com
e-mail: welcome@florian-holzherr.com